Besuchen Sie uns auf Facebook! Folgen Sie uns auf Twitter!

Referenten

Die Referenten dieser Fachanwaltsfortbildungen sind Vorsitzende Richter zweiter Instanz und Richter erster Instanz aus LAG-Bezirken in Ihrer Nähe. So erhalten Sie unmittelbar Informationen zu aktuellen Tendenzen der Rechtsprechungsentwicklung und damit einen wichtigen Praxisbezug.


Dr. Martina Ahrendt
Richterin am Arbeitsgericht Berlin

Jahrgang 1967, nach wissenschaftlicher Tätigkeit an der Martin-Luther Universität Halle Wittenberg und als Rechtsanwältin auf dem Gebiet des Arbeitsrechts seit 2001 Richterin in der Arbeitsgerichtsbarkeit. 2009/2010 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an das Bundesarbeitsgericht abgeordnet. Mitautorin eines Handkommentars zum Arbeitsrecht und im JurisPraxisreport Arbeitsrecht. Langjährige Referentin im Individual- und Kollektivarbeitsrecht.

Finn Altmüller
Richter am Arbeitsgericht Oldenburg

Jahrgang 1974, Richter am Arbeitsgericht Oldenburg. Zuvor in der Zeit von 2002 bis 2008 Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Arbeitsrecht in der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek (seit 2006 als Salary Partner). Veröffentlichungen zum Gemeinschaftsbetrieb und Mitbestimmungsrecht.

Manfred Arnold
Vorsitzender Richter am LAG Freiburg

Jahrgang 1953, seit 1984 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit. Seit über 20 Jahren nebenberuflich Dozent/Referent in Seminaren/Vorträgen im Arbeitsrecht für Betriebsräte, Personalleiter und Anwälte. Autorentätigkeit, u.a. Mitherausgeber für Kommentare zum BUrlG und TzBfG.

Frank Bantle
Richter am Arbeitsgericht Heilbronn

Jahrgang 1969, Studium und Referendariat in Heidelberg, seit 1998 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes Baden-Württemberg, derzeit Richter am Arbeitsgericht Heilbronn. 1994 bis 2005 Lehrbeauftragter für Öffentliches Recht an der Universität Heidelberg, seit 2004 Lehrbeauftragter für Zivilrecht an der Hochschule Heilbronn. Mitautor des Werks "Kittner/Zwanziger, Arbeitsrecht - Handbuch für die Praxis", dabei unter anderem Verfasser des Kapitels Datenschutz. Seit Jahren Referent in Schulungen für Betriebsräte und Arbeitgeber.

Dr. Wolfgang Balze
Richter am Arbeitsgericht Augsburg

Jahrgang 1961, war nach wissenschaftlicher Tätigkeit an der Fernuniversität Hagen als Referent im bayerischen Sozialministerium tätig. 2003 erfolgte der Wechsel in die Arbeitsgerichtsbarkeit, zunächst beim Arbeitsgericht Kempten, seit 2007 beim Arbeitsgericht Augsburg. Seit über 15 Jahren nebenberufliche Dozententätigkeit und diverse Veröffentlichungen zum Europäischen Arbeitsrecht.

Dr. Martin Becker
Richter am Arbeitsgericht Frankfurt

Dr. Klaus Brondics
Direktor des Arbeitsgerichts Aachen

Jahrgang 1956, seit 1990 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit, zur Zeit stellvertretender Direktor des Arbeitsgerichts Aachen. Zuvor anwaltliche Tätigkeit in einer international ausgerichteten Kanzlei in Düsseldorf. Dozent an der Fachhochschule Aachen sowie an der Fachhochschule für Rechtspflege NRW im Bereich Arbeitsrecht. Unterrichtet Betriebsräte und Personalmitarbeiter und leitet regelmäßig Einigungsstellen nach dem BetrVG und dem LPersVG NW.

Daniel Dreher
Vorsitzender Richter am LAG Niedersachsen

Jahrgang 1967, nach dem Studium der Rechtswissenschaft zunächst als Rechtsanwalt tätig. Seit 1997 Richter in der niedersächsischen Arbeitsgerichtsbarkeit, unter anderem als Direktor des Arbeitsgerichts. Zwischenzeitlich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesarbeitsgericht abgeordnet. Darüber hinaus als Referent im Niedersächsischen Justizministerium (Referat Juristen- und Justizausbildung, Fortbildung) tätig. Jahrelange Erfahrung als Referent für Rechtsanwälte, Führungskräfte und Betriebsräte. Mitautor des Kommentars "Betriebsübergang" (Bernsau, Dreher, Hauck). Zurzeit Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Niedersachsen.

Manuela George
Direktorin des Arbeitsgerichts Gießen

Dr. Berthold Gericke
Vorsitzender Richter am LAG München a.D.

Jahrgang 1947, abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften sowie Betriebswirtschaftslehre und nach kurzer Tätigkeit in der Versorgungsverwaltung von 1976 bis 2012 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit. Seit 1979 Vorsitzender zahlreicher Einigungsstellen zu allen Regelungsbereichen der erzwingbaren Mitbestimmung. Bereits über 15 Jahre lang als Referent bei Fortbildungsveranstaltungen im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht für Führungskräfte, Betriebsräte und Fachanwälte für Arbeitsrecht tätig.

Dr. Anno Hamacher
Richter am Arbeitsgericht Düsseldorf

Jahrgang 1967, seit dem Jahr 2000 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit, zuvor als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Preis und anschließend als Rechtsanwalt im Bereich Arbeitsrecht tätig. Mitautor in mehreren arbeitsrechtlichen Kommentaren und Handbüchern sowie Herausgeber eines Praxishandbuchs im Bereich des Arbeitsgerichtsverfahrens. Dr. Hamacher schult Betriebsräte, Personalmitarbeiter, Richter und Anwälte.

Dr. Annegret Haves
Richterin am Arbeitsgericht Duisburg

Jahrgang 1971, nach mehrjähriger Tätigkeit als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2004 Richterin in der Arbeitsgerichtsbarkeit. Frau Dr. Annegret Haves führt seit Jahren Fortbildungsveranstaltungen für Führungskräfte und Betriebsräte auf den Gebieten des Arbeitsrechts und Betriebsverfassungsrechts durch. Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Tarifrechts und des Kündigungsschutzrechts.

Claus-Peter Heiland
Richter am Sozialgericht Gelsenkirchen

Jahrgang 1950, nach Studium und Tätigkeit als Assistent am Institut für Sozialrecht der Ruhr-Universität Bochum ist er seit 1977 als Richter am Sozialgericht Gelsenkirchen tätig. Herr Heiland übernahm im Jahre 1982 eine Kammer für Angelegenheiten der Krankenversicherung und ist seit 1995 in Kombination mit den Angelegenheiten der Sozialen Pflegeversicherung befasst. Beim Deutschen Anwaltsinstitut ist er seit 1992 im Bereich Kranken- und Pflegeversicherung für die Aus- und Fortbildung der Fachanwälte für Sozialrecht tätig. Herr Heiland leitet darüber hinaus bundesweit Fortbildungsveranstaltungen und hält Vorträge bei weiteren Trägern, Rechtsanwaltskammern / -vereinen und Verbänden (DGB, VDK, SoVD).

Rüdiger Helbig
Direktor des Arbeitsgerichts Bocholt

Jahrgang 1961, nach dem Studium der Rechtswissenschaften zunächst zwei Jahre Tätigkeit bei einem Arbeitgeberverband in der Abteilung Arbeitsrecht/Tarifpolitik, anschließend vier Jahre Tätigkeit im Personalwesen eines großen, deutschen Konzerns, seit 1995 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes NRW, seit dem Jahre 2006 Direktor des Arbeitsgerichts. Langjährige Erfahrung als Referent und als Einigungsstellenvorsitzender. Derzeit abgeordnet an das LAG Hamm.

Dr. Jan Oliver Hochtritt
Richter am Arbeitsgericht Stade, zur Zeit abgeordnet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das BAG

Jahrgang 1974, seit 2007 Richter in der niedersächsischen Arbeitsgerichtsbarkeit, vorher als Rechtsanwalt im arbeitsrechtlichen Bereich einer internationalen Sozietät in Hamburg tätig. Während der Doktorarbeit bei einem Arbeitgeberverband und als Korrekturassistent eines arbeitsrechtlichen Klausurenkurses an der Universität Kiel tätig.

Ramona Hoffmann, LL.M. (USA)
Richterin am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg

Jahrgang 1960, nach Tätigkeit an der Freien Universität Berlin zunächst Richterin am Sozialgericht Berlin und seit 2006 Richterin am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg. Langjährige nebenberufliche Dozententätigkeit für verschiedene Träger, auch in der Aus- und Fortbildung für Fachanwälte.

Dr. Guido Jansen
Vorsitzender Richter am LAG Hamm

Jahrgang 1965, nach wissenschaftlicher Tätigkeit an der Ruhr-Universität Bochum zunächst Rechtsanwalt in einer größeren Düsseldorfer Kanzlei. Seit 1997 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit. Nach einer vierjährigen Abordnung in das Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen seit Dezember 2010 als Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht tätig. Langjährige Erfahrung in der arbeitsrechtlichen Schulung von Personalverantwortlichen und Betriebsräten.

Dr. Silke Kohlschitter
Richterin am Arbeitsgericht Frankfurt

Jahrgang 1966, seit 2004 in der Arbeitsgerichtsbarkeit (Arbeitsgericht Frankfurt am Main) Richterin, zuvor als Rechtsanwältin tätig. Erfahrene Referentin im Individual- und Kollektivarbeitsrecht. Umfangreiche Erfahrung als Vorsitzende von Einigungsstellen nach dem Betriebsverfassungsrecht.

Petra Kriens
Richterin am Arbeitsgericht Hamburg

Jahrgang 1967, war von April 1997 bis März 2001 in der Arbeitsgerichtsbarkeit in Hessen tätig. Seit April 2001 ist Petra Kriens Richterin am Arbeitsgericht Hamburg. Frau Kriens schult seit 2002 nebenberuflich Betriebsräte auf den Gebieten des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts.

Dr. Thomas Kühn
Richter am Arbeitsgericht Berlin

Jahrgang 1978, nach dreijähriger Tätigkeit als Rechtsanwalt im Arbeitsrecht in einer wirtschaftsberatenden Sozietät seit 2010 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit. Mehrjährige Erfahrung als Referent von Fortbildungsveranstaltungen und als Lehrbeauftragter der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Autor diverser arbeitsrechtlicher Veröffentlichungen, zuletzt u.a. Mitautor in Annuß/Thüsing, Kommentar zum Teilzeit- und Befristungsrecht.

Dr. Brigitta Liebscher
Richterin am Arbeitsgericht Köln

Seit 1996 Richterin am Arbeitsgericht Köln, zuvor Rechtsanwätlin in einer arbeitsrechtlich ausgerichteten Kanzlei. Von 2001 bis 2003 Abordnung zum Bundesarbeitsgericht als Wissenschaftliche Mitarbeiterin. Mitautorin eines Kommentars zum Arbeitsgerichtsgesetz und eines Kommentars zum Kündigungsschutzrecht, Veröffentlichung von Beiträgen in Fachzeitschriften. Seit vielen Jahren alsDozentin für verschiedene Fortbildungsträger in der Aus- und Fortbildung für Rechtsanwälte, Betriebsräte und Personalleiter tätig.

Prof. Dr. Gert-Albert Lipke
Präsident des LAG Niedersachsen

Jahrgang 1947, Personalreferent in einem Chemiekonzern, seit 1978 Tätigkeiten als Richter der Arbeitsgerichtsbarkeit in NRW, 1988 Vorsitzender Richter am LAG Hamm, 1991 Richter am Bundesarbeitsgericht, seit 1993 Präsident des LAG Niedersachsen. Autor zahlreicher Veröffentlichungen, u.a. im KR.

Olaf Möllenkamp
Richter am Arbeitsgericht Lübeck

Jahrgang 1971, Berufsausbildung zum Bankkaufmann, juristisches Studium in Hamburg, Rechtsanwaltstätigkeit mit Schwerpunkt Arbeitsrecht, seit 2001 Richter, zunächst am Landgericht Lübeck, dann seit 2003 am Arbeitsgericht Lübeck.
Seit Studienzeiten Erfahrung in der Erwachsenenbildung, seit vielen Jahren Referent in den Bereichen Führungskräfte- und Betriebsräteschulungen sowie Vorsitzender betrieblicher Einigungsstellen, insbesondere zu den Themenbereichen Arbeitszeit und Verhandlung von Sozialplänen. Referent im Rahmen von Fachanwaltslehrgängen und Fortbildungen für Fachanwälte im Arbeitsrecht nach FAO. Stellvertretender Direktor des Arbeitsgerichts Lübeck. Außergerichtlicher Mediator und Güterichter nach dem Mediationsgesetz. Datenschutzbeauftragter der Arbeitsgerichtsbarkeit des Landes Schleswig-Holstein.

Dr. Simone Naumannn 
Richterin am Arbeitsgericht Frankfurt

Jahrgang 1975, seit 2005 Richterin am Arbeitsgericht in Frankfurt am Main. Frau Dr. Simone Naumann ist als Referentin bei Fortbildungsveranstaltungen im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht für Betriebsräte, für Personalmitarbeiter, für Verbandsjuristen und für Fachanwälte für Arbeitsrecht und als Vorsitzende von Einigungsstellen tätig.

Dr. Friedbert Rancke
Vorsitzender Richter am LAG Berlin

Jahrgang 1949, nach wissenschaftlicher Tätigkeit an der Freien Universität Berlin und Mitgliedschaft in einer Anwaltssozietät seit 1989 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit und seit 1997 Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht. Veröffentlichungen zum Arbeits- und Gesellschaftsrecht sowie zur Praxis der Mitbestimmung.

Dr. Betina Rieker
Vorsitzende Richterin am LAG Stuttgart

Jahrgang 1962, nach wissenschaftlicher Mitarbeit an der Universität Lausanne ein Jahr in der Rechtsabteilung der BG Chemie, anschließend seit 1989 in der Arbeitsgerichtsbarkeit und seit 2010 Vorsitzende Richterin am Landesabeitsgericht. Daneben Übernahme von Schulungen für Betriebsräte und Personalleiter im Bereich des Arbeitsrechts und Betriebsverfassungsrechts sowie Tätigkeit als Prüferin im 2. Staatsexamen.

Hans-Ulrich Rodehau
Richter am Arbeitsgericht Stuttgart

Dr. Tobias Romeikat
Richter am Arbeitsgericht München

Jahrgang 1955, abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften. Seit 1986 Richter am Arbeitsgericht München. Seit 20 Jahren als Referent bei Fortbildungsveranstaltungen im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht für Betriebsräte und Fachanwälte für Arbeitsrecht und als Vorsitzender von Einigungsstellen zu allen Regelungsbereichen der erzwingbaren Mitbestimmung tätig.

Simone Schaefer
Richterin am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg

Jahrgang 1967, Jurastudium und Referendariat in Berlin, Tätigkeit in einer Rechtsanwaltssozietät, 1995 Eintritt in den Richterdienst am Verwaltungsgericht Berlin, seit 2006 am Sozialgericht Berlin und seit 2011 am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg; Dozenten- bzw. Referententätigkeiten auf verwaltungs- und sozialrechtlichem Fachgebiet (u.a. Fachhochschule, Verwaltungsakademie und Fachanwaltsausbildung).

Michael Schmidt-Reimer
Richter am Arbeitsgericht Berlin

Jahrgang 1950, seit 1980 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit. Seit Jahren Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Fachanwälte für Arbeitsrecht. Seit über 20 Jahren nebenberuflich als Dozent im Rahmen von Seminaren für Betriebsräte sowie im Auftrag der Personalbereiche auf den Gebieten des Arbeitsrechts, Betriebsverfassungsrechts und Sozialrechts tätig.

Thomas Schrader
Richter am Arbeitsgericht Osnabrück

Jahrgang 1959, Vorsitzender der 3. Kammer und Pressesprecher des Arbeitsgerichts Osnabrück, seit 1990 in der niedersächsischen Arbeitsgerichtsbarkeit, zuvor Rechtsanwalt in Hamburg. Lehrbeauftragter Hochschule Osnabrück, Ausbildung zum Mediator. Seit vielen Jahren Fachreferent für Schulungen von Arbeitgebern, Betriebsräten und Verbänden. Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei dem Bundesarbeitsgericht 2006/2007. Langjähriger Vorsitzender betrieblicher Einigungsstellen und Vorsitz in tariflicher Schlichtung, bis 2011 Vorsitzender der Vereinigung der Berufsrichter der Arbeitsgerichtsbarkeit im Lande Niedersachsen.

Thomas Taubert
Richter am Arbeitsgericht Augsburg

Jahrgang 1960, seit 1987 Richter am Arbeitsgericht Augsburg mit Unterbrechung durch eine vierjährige Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesarbeitsgericht sowie durch eine Abordnung an das Landesarbeitsgericht München. Autor unterschiedlicher Kommentare zum Arbeitsrecht und verschiedener Fachbeiträge in juristischen Zeitschriften. 20-jährige Erfahrung als Referent für Betriebsräte und Führungskräfte und als Vorsitzender betrieblicher Einigungstellen.

Mustafa Yilmaz
Richter am Arbeitsgericht Frankfurt

Jahrgang 1968, nach mehrjähriger Tätigkeit als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2003 Richter am Arbeitsgericht in Frankfurt am Main. Herr Mustafa Yilmaz ist ein erfahrener Referent im Individual- und Kollektivarbeitsrecht und Vorsitzender von Einigungsstellen und tariflichen Schlichtungsstellen.